Herbert Eden | PR | Web | Text
Eschenstraße 3 | 12161 Berlin
0173 6463869| post@herberteden.de

Zeitenwende in Berlin

Für Hans Magnus Enzensberger hat der „molekulare Bürgerkrieg“ in den Metropolen bereits 1993 begonnen. Spätestens zu Silvester 2022/3 ist er in Berlin sichtbar. Es wurde von bürgerkriegsähnlichen Zuständen gesprochen. Wer davon spricht, muss ihn analysieren. Die Zuschreibung auf die migrantische Jugend ist richtig, es deren „Natur“ zuzuschreiben falsch. In Syrien gab es keine solchen Zustände.
Die Angriffe von jungen, männlichen Migranten – auch der zweiten und dritten Generation – auf die Symbole des Staates (Polizei, Feuerwehr, Rettungskräfte) sind ein Hohn auf diese Gesellschaft. Sie lachen uns aus. Und sie lachen und verhöhnen uns, weil sie unsere Unterwerfung unter ihre Regeln fordern und die herrschende Politik genau diese Selbstunterwerfung befeuert. Sie lachen über die Polizeikräfte. Sie lachen über ein Böllerverbot.

Der Deutsche Lauch

Der Hohn dieser jungen Migranten auf unser Leben und unsere Ordnung ist die vorweggenommene Antwort auf die lasche Reaktion des Staates und der Gesellschaft. Wir sind für sie „Lauch“, der sich nicht wehrt und der nichts wert ist. In der migrantischen Jugend zählt körperliche Stärke. Soja-Sören, der seinen Bio-Hafermilch-Chai-Latte durch den Pappstrohhalm saugt, damit die Wale leben können, wechselt besser die Straßenseite.

Das Respekt-Gebot

„Respekt“ ist einer der wichtigsten „Werte“ dieser Jugendlichen. Eine Respektsforderung, die sich in nichts begründet – aber gut: Jugend überschätzt sich in aller Welt. Wenn diesem „explosiven“ Ego aber nichts entgegengestellt wird, kocht es hoch.

Es ist kein Versagen der Staatsgewalt

Dass es auch anders geht, weiß jeder, der im letzten Herbst an friedlichen Spaziergängen teilgenommen hat und auch jeder, der die Aktion gegen die Reichsbürger für hanebüchen hält: Eine Hundertschaft macht den Kessel und verhaftet willkürlich bei den Spaziergängern, 3.000 Polizisten gehen gegen ein paar alte Verwirrte vor.

Den Respektlosen Respekt abverlangen

Die politische Forderung muss also sein: Kein „Böllerverbot“ in Neukölln oder ganz Deutschland, sondern massive Polizeikräfte zu Silvester an eben diesen Orten. Also „Vorbereitung auf den Bürgerkrieg“. Respekt schaffen. Stärke zeigen.

Bleibt die Reaktion aus, wird der Staat und die Gesellschaft zur Lachnummer

Sonst spotten sie bereits Silvester über die Reaktion am Neujahrsmorgen: „Konsequenzen!“ „ganze Härte des Gesetzes“ – was für eine Lachnummer ist dieser Staat und dieses Deutschland für sie. Dass dieser Staat und dieses Berlin nur auf sie reagiert, ist für sie eben dieses „Silvester-Fest“. Sie feiern ihre Aktion und die kommende Unterwerfung. Und sie „üben“ diese Unterwerfung schon mal mit Böllern, Raketen in die Menge, Schreckschusspistolen. Es ist ein Phantasie-Fest des Kampfes gegen unsere Gesellschaft. Der Kampf gegen Feuerwehr und Krankenwagen ist ein symbolischer Kampf gegen die Ordnungskräfte dieser Republik. Der Kampf mit Schreckschuss, Böllern und Raketen ist ein symbolischer Kampf, ein Ausblick auf den Kampf mit scharfen Waffen.
Soweit muss es nicht kommen. Dazu bedarf es aber einer ganz anderen Politik.

Weitere Beiträge

Alternativ lesen!

AfD-Wähler lesen die Alternativpresse! Im sogenannten Mainstream – der regionalen und überregionalen Presse, die vorwiegend noch auf Papier druckt – spielt die AfD nur dann eine Rolle, wenn die AfD

Der allen-wohl-und-niemand-wehe-Bürgermeister

Die ersten hundert Tage der Regentschaft Kai Wegners sind vorbei. Die Hälfte davon fiel in die parlamentarische Sommerpause. Der politische Betrieb läuft weiter. Zeit, eine erste Bilanz zu ziehen.

Was stimmt nicht mit der Polizeiführung in Berlin?

Am 26. Oktober entfernt die Berliner Polizei die „Entführt“-Plakate der Hamas-Geiseln von einer Litfaß-Säule. Neben den israelischen und jüdischen Opfern sind darunter auch deutsche Staatsbürger. Begründung: „Verdacht des unberechtigten Plakatierens“

Kurz und bündig

Sentenzen, Gedankensplitter, Sprüche zu Trug, Wahn und Täuschung der Gegenwart.